Friday, July 27, 2012

Das erste fertige Strickstück aus der "neuen" Wollmeise ist fertig

Teresa hat sich diese Farbe selbst beim Sale ausgesucht, weil sie eine weinrote Pasha wollte.

Muster: Pasha von Jane Richmond
Wolle: Wollemeise Pure doppelt genommen (das war ein Strang mit Fadenfehler, der etwas dünner ist)
Nadeln: 3,25mm für das Bündchen und 4,5mm für das Lacemuster

Teresa und Felix


Weil ich recht locker stricke habe ich nur 5 anstatt 6 Musterrapporte gestrickt und dann mit der Abnahme begonnen.


Teresa mit neuer Pasha


Ich habe die Mütze nicht geblockt, sondern nur mit meinem neuen SOAK (mit Ravelryduft) gewaschen, ausgedrückt und dann flach liegend getrocknet. Mit Spannen wäre sie viel zu sehr "gewachsen". Ich denke, dass sie durch das Tragen auch schon etwas länger werden wird.

So, das nächste Stück mit Wollmeise ist schon angeschlagen, aber heute werde ich nicht mehr viel Zeit haben denn es geht zu den Ritterspielen. Davon ein anderes Mal mehr :)




Tuesday, July 24, 2012

Tinder

Muster: Tinder von Jared Flood
Nadeln: 4.5mm für die Jacke und 4mm für die Bündchen
Wolle: Kilkarra Tweed in dunkelblau, vor Jahren auf ebay gekauft





Meine Maschenprobe war komplett anderes als im Muster, da ich viel dickere Wolle verwendet habe. Ich habe S gestrickt um L zu bekommen. Die Jacke ist aber sehr groß, also eher XL und etwas lang. Da die Wolle jedoch auch sehr dick und sehr warm ist, ist es eine perfekte Outdoorjacke für den Herbst und Winter und es passen auch locker noch dicke Pullis darunter :)

mit Noro Halswärmer darunter


Das Muster war leicht verständlich und angenehm zu stricken. Ich konnte mich nur ewig nicht dazu überwinden die einzelnen Teile zusammenzunähen. Aber jetzt ist sie fertig und das ist die Hauptsache.





die Ärmel sind recht lang, aber im Winter sicher kuschelig

Das Muster kann ich empfehlen, nur würde ich das nächste mal eine etwas dünnere Wolle nehmen.
ich hatte eine Maschenprobe von 16M auf 10cm.

Monday, July 23, 2012

Erschöpft aber glücklich von der Wollmeise wieder zurück. Mit reicher Ausbeute :))))



Sockenwolle von beiden Qualitäten



und ein Strang Lace mußte einfach sein

Auf Märkten war ich zwar schon den Wollmeise-Stand besuchen, aber im Geschäft war ich heute das erste Mal. Ein Farbenrausch! Wirklich toll. Leider haben wir keine Fotos vom Laden gemacht, weil wahnsinnig viel los war, man sich auf die Füße getreten ist und alle gehamstert haben :) Sogar vor dem Laden war alles voller Wollmeisensüchtiger die ihre Beute verglichen und begutachtet haben. Es war also wirklich toll, aber keine Zeit zum fotographieren.


Ich freu mich schon auf´s Stricken!

Sunday, July 22, 2012


Morgen geht´s zum Wollmeise Summer Sale nach Bayern!

Ich freue mich schon sehr darauf!


mein derzeitiger Wollmeisen Vorrat

Friday, July 20, 2012

Snugg

Absolut unspektakulär, leicht zu stricken und schnell fertig. Also perfekt für zwischendurch.

Muster: Snugg
Wolle: 1 Strang Noro Taiyo
Nadeln: 5,5mm, 5mm, 4,5mm und 4mm


Die Wolle ist angenehm am Hals und kratzt nicht. Ich habe oben ein längeres Bündchen gestrickt, sodass ich den Halswärmer wie einen Rollkragen oben umstülpen kann. 



Für Herbst- und Winterspaziergängen unter einem Parka zu tragen. 



Wednesday, July 4, 2012

Das erste brütende Huhn


...und nein, wir bekommen jetzt keine Küken. 
Shakira brütet - obwohl wir keinen Hahn haben
und deshalb auch nichts aus den Eiern ausschlüpfen wird

aber erklär das einmal jemand dem Huhn ;)

Sie sitzt auf den Eiern, pickt jeden der in ihre Nähe kommt
und benimmt sich wie ein Kapfhuhn bei der Verteitigung ihrer Brut






Die anderen vier sind relativ unbeeindruckt, tragen aber zwischendurch blutige Kämme davon, wenn sie unserer "Bruthenne" zu nahe kommen.




Soviel zur "Chicken Soap" live aus unserem Garten.

Hühnerzaun








Heute haben die Hühner bzw. wir einen Zaun bekommen, der die Hühner - hoffentlich - ausbruchssicher einzäunt. So sind sie in Sicherheit und haben ausreichend Auslauf und Rückzugsmögichkeiten (Bäume, Sträucher, Kompost...) für ein fröhliches Hühnerleben. 





Ich hoffe so wird unser Leben mit den Hühnern harmonischer, da wir keine Hühnerk... auf der Terrasse mehr haben, keine zerstörten Hochbeete und hoffentlich auch nicht mehr auf der Straße die Hühner zusammentreiben müssen.




An der Optik könnte man vielleicht noch etwas feilen, aber gut Ding braucht eben Weile. Als nächster Schritt ist ein winterfestes und größeres Haus geplant. Die Verschönerungsarbeiten sind dann am Schluss dran.